SPENDENKONTO

IBAN: DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Gemeinde Tegel

Ansprechpartner

Lorenz Bührmann
Pastor
Tel.: (030) 43 77 91 73

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

Gemeinde Tegel der Berliner Stadtmission

Mitgliedschaft

Mit den folgenden Ausführungen möchten wir Ihnen darstellen, was wir unter einer verbindlichen Mitgliedschaft in unserer Gemeinde verstehen und darüber mit Ihnen ins Gespräch kommen. Gern können Sie bei Fragen unseren Pfarrer oder die Gemeindeältesten ansprechen. Wenn Sie alles durchgelesen haben, können Sie am Ende der Ausführungen einen Aufnahmeantrag herunterladen.


Unsere Gemeinde gehört zum "Verein für Berliner Stadtmission", einem freien Werk innerhalb der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Über die Grundlagen der Gemeinde und der verbindlichen Mitgliedschaft ist einiges in der Gemeindeordnung beschrieben:


Grundlagen

Eine Stadtmissionsgemeinde ist eine Gemeinde mit missionarischer Ausrichtung innerhalb der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg, die durch freiwillige Mitarbeit und Opfer getragen wird.  
Artikel I Absatz 1 der Gemeindeordnung für die Stadtmissionsgemeinden des Vereins für Berliner Stadtmission (Gemeindeordnung) 
Glied einer Stadtmissionsgemeinde ist, 
wer durch die Verkündigung des Wortes Gottes zu ihr gerufen wurde und unter der Verkündigung bleibt und
wer erklärt, sich zu dieser Gemeinde zu halten, sich in persönlich geeigneter Form an ihrem Leben und ihren Aufgaben zu beteiligen.
Artikel II Absatz 1 und Absatz 2 Satz 2 Gemeindeordnung
Verbindliche Grundlage für Glauben, Lehre und Leben sowie für Aufbau und Dienst der Gemeinde ist das in der Bibel geoffenbarte Wort Gottes. 


Aus diesen Grundlagen ergibt sich nun auch der Auftrag der Gemeinde, der sich in fünf Aspekte aufteilt:


Auftrag der Gemeinde 

Als Gemeinde Gottes hat die Stadtmissionsgemeinde Tegel den Auftrag,
Menschen zu Jesus Christus und in seine Familie zu führen (Mitgliedschaft),
ihnen zu helfen, Christus immer ähnlicher zu werden (Reife),
und sie für ihren Dienst in der Gemeinde (Mitarbeit)
und für das Zeugnis ihres durch Christus veränderten Lebens in der Welt (Mission)  auszurüsten, 
um Gottes Namen zu verherrlichen (Anbetung).
Matthäus 22, 37 -39 und 28, 18 - 20a; Apostelgeschichte 2, 42


Wie dieser Auftrag im Einzelnen umgesetzt werden kann, ist immer wieder ein spannender Prozess, an dem alle beteiligt sind. Wichtig ist dabei, die Menschen immer wieder in den Blick zu bekommen, denen unser Auftrag gilt. Wer das ist, das haben wir so formuliert:

Den Auftrag Gottes für seine Gemeinde wollen wir an den Menschen in Berlin, insbesondere im Stadtteil Tegel und seiner näheren Umgebung erfüllen - sowie an allen Menschen, die in die Gemeinde kommen, und an denen, die uns in unserem Alltag (zum Beispiel Nachbarschaft, Schule, Beruf) begegnen.  


Wir sind als Gemeinde keine "Einzelkämpfer", sondern gehören in den Gesamtzusammenhang der Arbeit im Werk - und diesen Zusammenhang finden wir wichtig:

Die Stadtmissionsgemeinde Tegel gehört zum Gesamtwerk des Vereins für Berliner Stadtmission: Wir sind verbunden mit den anderen Stadtmissionsgemeinden, Einrichtungen und Projekten der Berliner Stadtmission und tragen Mitverantwortung für diese Arbeit.


Das Leben der Gemeinde, das ja sehr bunt und vielfältig ist, in wenigen knappen Sätzen zu beschreiben, ist naturgemäß nicht so einfach. Deshalb sind die folgenden Sätze auch nur eine Hilfe für ein ausführlicheres erklärendes Gespräch:

Gemeindeleben

Innerhalb der Gemeinde vollzieht sich die Gemeinschaft durch die Beschäftigung mit dem Wort Gottes, im gemeinsamen Gebet, in gegenseitiger geschwisterlicher Hilfestellung, notfalls auch in gegenseitiger Ermahnung und liebevoller Zurechtweisung. 
In der Gemeinde Gottes hat jedes Mitglied seine besondere Aufgabe. So vollzieht sich die Gemeinschaft in der Gemeinde nicht nur in der Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen, sondern auch in der verbindlichen Mitarbeit unter Einsatz der Gaben, Möglichkeiten, Erfahrungen usw. innerhalb der eigenen biographischen Situation, die Gott jeder und jedem mitgibt.
Die Stadtmissionsgemeinde Tegel wird durch den Ältestenkreis und den/ die beauftragten Stadtmissionar/in geleitet. Der Ältestenkreis wird alle vier Jahre durch die verbindlichen Mitglieder der Gemeinde gewählt, die auch die Gemeindeversammlung bilden.
Mit der Aufnahme als verbindliches Gemeindemitglied ist das aktive und passive Wahlrecht verbunden.
Die Berliner Stadtmission gehört zur Evangelischen Landeskirche, ist aber von ihr finanziell unabhängig. Die notwendigen finanziellen Mittel für die Gemeindearbeit werden durch freiwillige Spenden aufgebracht.
Aus Verantwortung vor Gott und den anderen Gemeindegliedern kann es erforderlich sein, dass die Gemeinde solche Mitglieder, die den Auftrag der Gemeinde nicht mehr mittragen, ausschließt.


Wir wünschen uns als verbindliche Mitglieder Menschen, die die Grundlagen und Aufgaben der Gemeinde bejahen und sich mit ihren Möglichkeiten einbringen wollen. Wie das konkret aussieht, ist natürlich nicht allgemein festzulegen und hängt von der jeweiligen Situation ab.

Verbindliche Mitgliedschaft

Eingeladen zu dieser verbindlichen Mitgliedschaft ist,
wer diese Grundlagen und den Auftrag der Gemeinde für sich persönlich anerkennt und
wer bereit ist, sich mit seinen Gaben, Möglichkeiten, Erfahrungen usw. in das Gemeindeleben - entsprechend der Gemeindeordnung - einzubringen.


Für das Aufnahmegespräch stehen alle Mitglieder des Ältestenkreises gerne zur Verfügung.

                            
Hier können Sie den Aufnahmeantrag herunterladen.