SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Kältehilfe

Ansprechpartner

Ulrich Neugebauer

Nummer für Spendenanfragen:
Tel.: 030-690 33-510

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

Kältehilfe

Unterstützer

Porträt Raffaele CastelliRaffaele Castelli, GF Agentur CLY Communication Berlin/New York

Raffaele Castelli kennt Licht und Schatten.

In den 70er Jahren kam ich zusammen mit meiner Familie aus Italien nach Deutschland, wo ich aufgewachsen bin. Heute leite ich meine eigene Boutique Agentur für Public Relations und Events mit Büros in Berlin und New York.

Meine Arbeit, mein Leben mit Höhen und Tiefen und mein kosmopolitischer Lebensstil haben über die Jahre mehr und mehr den Blick für die geschärft, die nicht das Glück haben im Rampenlicht zu stehen. Genau diesen Menschen möchte ich ein wenig Hoffnung zurückgeben und meinem Herzensmotto jeden Tag eine gute Tat zu tun auch Taten folgen zu lassen.

Daher habe ich mich zusammen mit meinen Mitarbeitern Weihnachten 2012 dazu entschlossen, die Arbeit der Berliner Stadtmission zu unterstützen. Seitdem spendet die Agentur CLY Communication der Kältehilfe Berlin einen Betrag, von dem 600 Obdachlose am Heiligabend einen warmen Weihnachtsbraten essen können.

„Ich habe viel im Leben gesehen. Licht und Schatten liegen oft so eng beieinander. Letztendlich sind wir aber alle Menschen – nicht mehr und nicht weniger. Das darf man nie vergessen.“

Portraitfoto Moderatorin Sandra MaischbergerModeratorin Sandra Maischberger

Sandra Maischberger hilft gern

"Ich lebe mit meiner kleinen Familie in einer behaglichen Wohnung inmitten dieser großen Stadt. Uns geht es gut. Und das ist uns sehr bewusst! Oft sitzen wir abends im Wohnzimmer und sprechen darüber, wie viel Glück wir im Leben schon hatten.

In einer Stadt wie Berlin ist die andere Seite ja sehr sichtbar: Bei jeder Fahrt mit der U-Bahn, bei jedem Spaziergang über den Alexanderplatz, beim Einkauf im Supermarkt nebenan - überall sieht man Menschen, die es nicht so gut getroffen haben, wie wir.

Ich bewundere alldiejenigen, die sich um diese Menschen kümmern. Wie vielen voll Berufstätigen fehlt mir die Zeit, selbst zu helfen. Deshalb unterstütze ich mit meinen Mitteln diejenigen, die diese wichtige Arbeit tun - an erster Stelle die Berliner Stadtmission mit ihren vielen wunderbaren Mitarbeitern."

Die bekannte Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger ist auch auf dem Spendenaufruf der Berliner Stadtmission zu sehen.

Portrait von Tanja DückersTanja Dückers, Foto: Elisabeth Gehlen

Schriftstellerin Tanja Dückers: Es geht
um die Würde des Einzelnen

"Die Arbeit der Berliner Kältehilfe finde ich bewundernswert - sie hat schon einigen Mitmenschen das Leben gerettet. Das Konzept des Kältebusses, der durch Berlins Nächte fährt und Bedürftige überall mitnehmen kann, ist wirklich an den Obdachlosen, die zum Teil nicht von selbst aus Unterkünfte aufsuchen können, orientiert - ein kluger Ansatz.

Besonders gefällt mir auch der Ansatz, daß die Obdachlosen nicht nur das Allernötigste erhalten, sondern zum Beispiel auch Dienste wie Haare schneiden oder Ähnliches in Anspruch nehmen können: Man merkt, es geht bei der Kältehilfe um die Würde des Einzelnen, nicht nur um Brot und Bett.

Auch ist man auf Obdachlose verschiedenster Herkunft eingerichtet; die Beschriftungen der Räumlichkeiten sind mehrsprachig.

Man kann sich nur mehr Unterstützung für diese Einrichtung wünschen."
- Tanja Dückers