Sachspenden-Button
Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Adventskalendertürchen 6

Blick in den Hauptbahnhof

Die große Eingangshalle vom Berliner Hauptbahnhof verwandelt sich am Abend des 24. Dezember in eine Kathedrale der besonderen Art. Der Altar in der Eingangshalle direkt an der Rolltreppe, die weihnachtliche Dekoration, das Verlesen der Weihnachtsgeschichte aus der Bibel, verbunden mit dem Geräusch ein- und abfahrender Züge, bilden eine besondere Atmosphäre. Gemeinsam mit allen Gästen werden traditionelle Weihnachtslieder in der gläsernen Bahnhofshalle gesungen und gemeinsam einer Predigt gelauscht.

Zeichnung Heiligen drei Könige vor ICE

Seit Jahren nehmen hunderte Menschen die Einladung zum Hewiligabend-Gottesdienst an diesem für einen Gottesdienst ungewöhnlichen Ort gerne an. Viele sind überraschte Zufallsgäste, Christen und Nichtchristen, alle sind eingeladen. Die Heilige Nacht vor über 2000 Jahren fand auch an einem außergewöhnlichen Ort statt. Nun wird die biblische Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu an einem ungewöhnlichen Ort, mitten im Weihnachtstrubel im Hauptbahnhof, zu den Menschen gebracht. Damals wie heute: Gott kommt zum Zuge, Gott kommt zu den Menschen. Oft dort, wo sie es überhaupt nicht erwarten.

Zum Gottesdienst werden Weihnachtslieder mit Jocelyn B. Smith gesungen.

Die Predigt hält Gerold Vorländer, Pfarrer und Theologische Leitung der Berliner Stadtmission.

24. Dezember 2019
22 Uhr
Berlin Hauptbahnhof
Südseite (Reichstag/Kanzleramt)
auf der Eingangsebene

Bitte beachten: Sitzgelegenheiten sind begrenzt vorhanden, bitte an warme Bekleidung denken.


zurück zum Kalender