Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Aktuelles

16.05.2019

„Begegnung stiften. Bahnhofsmission.“

Die Bahnhofsmission der Berliner Stadtmission in der Jebenstraße am Bahnhof Zoo ist der Inbegriff des Wortes „Begegnung“. Hier treffen Welten aufeinander. Kulturen, Sprachen, Glücks- und Leidensgeschichten, helfende und hilfebedürftige Menschen, schicke Restaurants und Essensausgaben, Edelkaufhäuser und Kleiderkammer. Hier begegnen sich täglich die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten, und genau das war auch das Ziel am Tag der Bahnhofsmission.
Unter dem Motto „Begegnung stiften. Bahnhofsmission.“ fand am 27. April ein Straßenfest für alle statt, egal ob obdachlos oder nicht. Neugierige, Gäste, Helfende und Hungrige kamen zusammen, um zu essen und zu trinken und das tolle Programm mitzuerleben.

Stände und Menschen auf dem Fest

Der Tag startete mit einem musikalischen Auftritt des Evangeliums Chors Reinickendorf, anschließend ging es weiter mit einer Lesung von der Berliner SchriftstellerinElse Buschheuer. Es folgte Blues- und Rockmusik von Steve Size und Christoph Rinnert, die für beste Stimmung sorgte.
Später ging es musikalisch weiter mit dem Chor „Different Voices of Berlin“ und anschließend stand Kabarettist Andreas Pagiela im Mittelpunkt des Geschehens. Das Programm vollendeten im Laufe des Tages die chinesische Gemeinde und Stadtmissionsmitarbeiter Stefan Lauer mit seiner Jazz-Combo.

Chor beim Auftritt

Während das Programm lief, lies auch das kulinarische Angebot nichts zu wünschen übrig. Von Curry36 über Erbsensuppe von der Bundeswehr und Schnitzel von der Deutschen Bank bis hin zu Kaffee und Kuchen, unter anderem von McDonalds, fehlte es allen Besucher und Besucherinnen an nichts. Von morgens bis abends gab es vielseitige und vor allem leckere Angebote, sodass in aller Ruhe und Freude Zeit war, ins Gespräch zu kommen oder dem Programm zu lauschen.
An diesem sonnigen Samstag konnte jeder die Bahnhofsmission besuchen und sie kennenlernen, am Infostand Fragen stellen und auch mit denjenigen sprechen, für die ein solches Fest mit kostenlosem, gutem Essen wie Weihnachten ist.

Collage von Bildern der Essensausgabe

Der Tag der Bahnhofsmission war ein voller Erfolg und hat definitiv sein Motto erfüllt. In der Menschenmenge waren alle Personen zu sehen, die man sonst nie zusammen feiern oder essen sehen würde. Die Bahnhofsmission am Zoo macht Begegnung möglich und beschönigt dabei nicht die realen Umstände der von Obdachlosigkeit und Armut betroffenen Gäste. Hier werden Hände geschüttelt und Augen geöffnet, darum freuen wir uns schon auf nächstes Jahr!

Schwester Inge umarmt einen Mann

Sophie Hilt