Sachspenden-Button
Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Wir beten

Gebet ist der Motor unserer Arbeit. In unserem Gebetskalender beten wir deswegen jede Woche für eine Einrichtung aus unserem Werk.

aktuelle Gebetsanliegen

Aktuelles

31.03.2021

Ende der Kältehilfe 2020/21 - ein Resümee

Am Wochenende wurden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt und auch für die Berliner Stadtmission und ihre Arbeitsbereiche beginnt langsam aber sicher das Sommerhalbjahr. Die wichtigste Änderung dabei: Ende März endet die Berliner Kältehilfe, an der die Stadtmission unter anderem mit drei Notübernachtungen sowie den Kältebussen beteiligt ist. Zeit für ein Fazit der Saison.

Bild der Kältehilfekampagne 2020/21

Diese startete für uns mit großer Ungewissheit in vielen Fragen: Können wir trotz Abstandsgeboten genug Menschen versorgen? Was passiert, wenn wir mit einem Corona-positiven Gast zu tun haben? Und finden wir genug Ehrenamtliche, die unter den besonderen Bedingungen bereit sind, die Saison zu stemmen?

Zu unserer Erleichterung fanden sich mit der Zeit auf die meisten Fragen gute und zufriedenstellende Antworten. So war die Motivation unter ehrenamtlich Engagierten ungebrochen, viele sahen die Aufgabe in dieser Saison sogar als besonders sinnstiftend. Coronainfektionen in unseren Einrichtungen konnten wir zum Großteil mit Schnelltests vorbeugen, die ab Ende letzten Jahres in großer Zahl zur Verfügung standen. Und als sich herausstellte, dass die Traglufthalle der Notübernachtung am Containerbahnhof Frankfurter Allee leider Infektionen durch Aerosole begünstigt, wurde die Einrichtung mithilfe des Senats kurzfristig in ein nahe Gelegenes Hostel verlegt, in dem bessere Infektionsschutzmaßnahmen getroffen werden können.

Eine Mitarbeiterin des Kältebusses gibt eine warme Mahlzeit aus

Die Plätze, die in den Notübernachtungen nicht zur Verfügung standen, konnten zumindest teilweise durch neu geschaffene Angebote kompensiert werden, wie z.B. die „Unterkunft zur Anspruchsklärung“, die seit knapp einem Jahr als 24/7 Angebot für Wohnungslose im Einsatz ist. Und für die Menschen, die nicht in die Kältehilfeeinrichtungen gekommen sind, fuhr ein zusätzlicher Suppenbus nachts durch die Straßen von Berlin.

bestimmte Angebote laufen weiter

Grafik zum Suppenbus

Insgesamt sind wir mit der Saison also zufrieden: Vieles von dem, was uns wichtig ist, konnten wir realisieren, vielleicht sogar mehr, als wir anfangs gedacht hätten. Und ganz Schluss ist doch noch nicht: Auch wenn die Berliner Kältehilfe am 31. März endet, bleiben einige unserer Angebote im Rahmen unserer Nothilfe noch am Start.

So fährt der Kältebus noch ein paar Wochen weiter und einige Notübernachtungen halten noch bis Ende April ihre Türen offen. Der Suppenbus fährt sogar noch bis in den Mai und versorgt Menschen ohne Obdach und unsere #NothilfeBerlin bleibt unabhängig von der Kältehilfe. Denn leider bleibt das Leid vieler Menschen in der Stadt weiterhin bestehen.