Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Aktuelles

06.03.2019

#fasten: 7 Wochen ohne

40 Tage fasten. 40 Tage Verzicht auf dein heiß geliebtes Fleisch, sein Feierabendbier und meine Zigarette in der Mittagspause. 40 Tage weg von Social Media, Plastik, Kalorien, negativen Gedanken, Schokolade, drei Mahlzeiten am Tag, Auto fahren … Die Liste scheint endlos.

roter Teller

Warum genau tun wir uns das an? Verzicht macht in der Regel keinen Spaß und ist anstrengend. Jesus hat nach seiner Taufe 40 Tage in der Wüste gefastet. Deshalb besinnen wir uns vor Ostern, dem zentralen Fest des Christentums, auf ihn. Es geht um den Versuch, Gottes Welt zu erkennen und uns von Dingen zu trennen, die uns davon abhalten.

Das Fasten ist längst mehr als eine christliche Tradition. Für unterschiedlichste Menschen ist es ein willkommener Anlass, mal loszulassen. Die Zwänge und Süchte abzulegen und dem Körper die ein oder andere Befriedigung zu verweigern, um sich selbst herauszufordern und bewusster zu leben. Mal den eigenen Lebensstil überdenken und aus einem neuen Blickwinkel betrachten, den Fokus verschieben, um Unbewusstes zu erleben.
Dadurch entstehen Freiräume, die Körper und Seele reinigen. In unseren reizüberfluteten Köpfen schaffen wir Platz, den wir nutzen können, um uns und unser Glaubensleben zu reflektieren und es intensiver zu erleben. Ablenkungen werden verbannt und so schaffen wir es, genauer hinzuhören und zu hinterfragen. Wir können uns, aber vor allem auch Gott wieder hören.

Egal ob Genuss, Gedanke oder Gewohnheit, wir können uns aussuchen, was wir von Aschermittwoch bis Ostern weglassen wollen. Am Besten das, wo es uns allein beim Gedanken darauf zu verzichten ein wenig den Hals zuschnürt. Die evangelische Kirche bietet jedes Jahr ein Fastenthema unter dem Motto "Sieben Wochen ohne" an. Dieses Jahr begleitet das Thema "Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen" durch die 40 Tage Verzicht. Hier geht es weniger um das „Was“, sondern mehr um das „Ohne“.

Bibel

Fasten ist keine leichte Sache und es ist viel mehr als eine Diät, bei der die Kilos purzeln sollen. Im Gegenteil. Es geht um die Nähe zu Gott, um Gefühle und Gedanken und um neue Erkenntnisse, die wir uns kiloweise ins Herz packen können.


Okay, also 40 Tage fasten. 40 Tage Lösung von schweren Ketten, vom Ballast des Alltags, von zeit- und energieraubenden Angewohnheiten.
40 Tage Buße, Besinnung und neue Blickwinkel. 40 Tage Gott.