Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Aktuelles

11.10.2017

Shakespeare meets Bahnhofsmission Zoo

Das 20-jährige Bühnenjubiläum von „Shakespeares sämtliche Werke“ muss gefeiert werden. Darum findet am 19. Oktober um 20 Uhr eine Benefiz-Vorstellung zugunsten der Bahnhofsmission Zoo der Berliner Stadtmission statt. In 90 Minuten werden die Zuschauer durch Werke wie „Sommernachtstraum“, „Romeo und Julia“ oder „Hamlet“ und noch viel mehr mit in die Bühnenshow eingespannt. Der komödiantische und gewitzte Bühnenulk unter Regie von Andreas Schmidt beinhaltet das Gesamtwerk von einem der größten aller Dramatiker.

Shakespeare VorstellungCyrill Berndt, Michael Baderschneider ©thorstenwulff


Nach jahrelangem Erfolg in England ist die Aufführung nun auch seit 20 Jahren in Berlin bei den Vaganten ein Hit. Am 19. Oktober 2017 findet die 1408. Vorstellung des Werkes statt. Der gesamte Erlös des Abends geht an unsere Bahnhofsmission am zoologischen Garten. Diese Einrichtung bietet wohnungslosen und stadtarmen Menschen Hilfe: 24 Stunden an jedem Tag des Jahres versorgt sie ca. 600 Menschen mit einer Mahlzeit und Pflegediensten, sodass die Bahnhofsmission ein fester Bezugspunkt im Großstadtleben Vieler ist.

Kulturelle Veranstaltungen für Bedürftige

Shakespeare VorstellungStefan Mehren, Cyrill Berndt ©thorstenwulff

Aber nicht nur die kurze Entfernung zum Bahnhof verbindet die Vaganten Bühne mit der Bahnhofsmission; seit längerer Zeit unterstützt ein junger Mann aus Märkisch-Oderland die Bahnhofsmission am Zoo. Sein Anliegen ist es, kulturelle Veranstaltungen für Bedürftige zu initiieren und finanziell zu unterstützen.

Bereits im Jahr 2014 besuchten erstmals hunderte Obdachlose und Not leidende Menschen, sowie Mitarbeiter/innen und Förderer der Bahnhofsmission die Vaganten zu einer exklusiven Vorstellung von Shakespeare. Diese Aufführung ist laut der Berliner Zeitung „[…] eine Liebeserklärung an’s Theater“ (Irene Bazinger, 01.11.1997).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Tickets und weitere Infos finden Sie hier:
Tel: 030-312 45 29 oder online unter www.vaganten.de.