SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Ambulanz

Ansprechpartner

Dr. Jutta Herbst-Oehme

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

Ambulanz der Berliner Stadtmission

Über uns

Dr. Jutta Herbst-Oehme untersucht einen PatientenDr. Jutta Herbst-Oehme untersucht einen Patienten (Foto: Berliner Stadtmission)

Seit Ende 2013 ist es nicht mehr nur eine Idee. Die Ambulanz der Berliner Stadtmission öffnet die Türen für Obdachlose, um zu heilen. Nicht immer nur körperlich.

Die ärztliche Leitung hat Dr. Jutta Herbst-Oehme inne, die schon seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Kältehilfe mitarbeitet und viele der Patienten kennt. Hohe Fachkompetenz, aber vor allem menschliche Zuwendung und Behandlung auf Augenhöhe ist für die Patienten wichtig. Zum Team gehört deswegen auch ein Psychologe, denn immer mehr Patienten leiden unter psychischen Problemen, die in der Regel bisher vollkommen unbehandelt sind.

Ort der Heilung

In der Ambulanz werden alle Formen von infizierten Wunden behandelt, Abszesse, Stauungsdermatitiden, parasitäre Erkrankungen wie Läuse, Messerstich-und Sturzverletzungen sowie das ganze Spektrum von Infektionskrankheiten , die bei den schlechten Lebensbedingungen entsprechend schwer verlaufen. Es geht um ein fürsorgliches, aber auch konsequentes ärztliches und pflegerisches Arbeiten. Wundversorgung, Bekämpfung von Parasiten, Haut -und Nagelpflege, Diagnostik und Therapie von Infekten und anderen Erkrankungen, vor allem aber durch einfache stützende Maßnahmen wie Gespräch, Trost, ein warmes Essen oder ein ruhiger und sicherer Schlafplatz.

Behandlungsraum der Ambulanz

Im Film "Drei starke Frauen" kommt auch Dr. Jutta Herbst-Oehme vor und erzählt von ihrer Motivation für diese Arbeit.