SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Kältehilfe

Ansprechpartner

Ulrich Neugebauer

Nummer für Spendenanfragen:
Tel.: 030-690 33-510

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

21. Dezember 2010

XXL-Bescherung

Am 21. Dezember sind in einem unscheinbaren Bezirk von Berlin die ersten Weihnachtsboten zu entdecken. 9.00 Uhr morgens: Der Kältebus fährt vom Parkplatz der Berliner Stadtmission, in dem nur 3 Personen sitzen. Die nächtliche Fahrt des Kältebus® ist längst vorbei, aber heute hat er einen ganz besonderen Auftrag. Er bzw. sein Fahrer und seine Beifahrer sind bei minus sieben Grad Celsius unterwegs in Richtung Hellersdorf, genauer gesagt an einen Ort, an dem der Morgen schon längst begonnen hat. Ihr Ziel ist nämlich die Montessori-Grundschule Am Rohrgarten.

Dort warten schon circa 20 Kinder aus allen Jahrgangsstufen, aufgeregt und eingepackt in dicken Mänteln im Eingangsbereich des Schulgebäudes. Nachdem der Kältebus vorsichtig vor ihnen hält, bilden sie eine Schlange und füllen ihn Stück für Stück, bis zum letzten Luftloch. Nun ist der Eingangsbereich der Schule wieder frei und der Kältebus prall gefüllt mit mehr als 210 Geschenken!

In einer Aktion, die Frau Schellhammer, Lehrerin an dieser Schule, ins Leben rief, haben die jungen Schülerinnen und Schüler in mehreren Wochen mit Geschwistern, Eltern, Omas und anderen Angehörigen bunt zusammengestellte Geschenke für die Weihnachtsfeier am 24. Dezember in der Notübernachtung in der Lehrter Straße – für mich die schönste – gepackt.

Diese läuft dann so ab: Nach einem Gottesdienst mit Kaffeetrinken, einem abwechslungsreichen Programm und einem großen Weihnachtsessen können sich dort die zahlreichen Gäste, die meist keine Verwandten oder Bekannten haben bei denen sie eine Bescherung erleben könnten, an neuer Kleidung oder kleinen Süßigkeiten erfreuen und mit einem Gruß der kleinen fleißigen „Weihnachtsmänner“ den Höhepunkt des Friedensfestes genießen. Ganz sicher werden auch die Kinder, die diese Geschenke packten, ihre eigenen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum mit besonderer Freude auspacken.

Die Berliner Stadtmission und ihre Gäste vom 24. Dezember sagen von ganzem Herzen Danke.

- Monica Tjards, Mitarbeiterin der Kältehilfe