SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Kältehilfe

Ansprechpartner

Ulrich Neugebauer

Nummer für Spendenanfragen:
Tel.: 030-690 33-510

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

15. November 2012

Philosophische Gedanken 


Bei meiner heutigen Kältebus-Tour habe ich angefangen darüber nachzudenken.
Nachzudenken über den Sinn meiner Arbeit und die Wahrheit.
Dieser Geruch, diese ungepflegten und mit Furchen versehenen Gesichter und Körper.
Die Augen matt, desillusioniert und desinteressiert.
Waren diese Menschen selber schuld an ihrem Schicksal? Sicher waren sie das!
Ich bin schuld an meinem Schicksal und jeder andere
auch ...
Aber was hält uns am Leben?
Ist es die Biologie? Ist es die Hoffnung, die sich nie erfüllen wird?
Helfe ich diesen Menschen wirklich, oder helfe ich eher mir selbst, wenn ich mit ihnen zu tun habe?
Ich fahre mit der stinkenden Meute an den Glaspalästen vorbei, an den Statussymbolen unserer Macht und unseres Erfolges.
Das Glitzern spiegelt sich an den Scheiben und wir rauschen dran vorbei.
Es ist so als wären wir in einer Blase und ausgeschlossen von den schönen Dingen des Lebens.
Stille füllt den Fahrgastraum.
Der Geruch ist nicht mehr wahrnehmbar.
 

Für einen Augenblick ist die Wahrheit in dem Wagen, welcher sich unbeirrt dem Fahrziel nähert.
Wir alle sind gleich, mit unseren Ängsten und Hoffnungen.
Jeder betet auf seine Weise. Aber der Punkt ist, dass jeder von uns gleich ist.
Und das gibt Hoffnung. Denn ich habe ebenso Hunger und Durst und möchte meine Ruhe haben.
Meine Ruhe mit Gott.
Für 10 Minuten hatten wir diese Ruhe mit Gott.
Und ich fange an zu verstehen ...
Keiner von uns braucht Angst zu haben, denn wir sind die Kinder Gottes und spielen grade.
Der eine ist Busfahrer, der Andere Tramper, und auch ein Musiker ist dabei ...
Wir werden uns wiedersehen am Ende der Zeit.
...

 

Kyung-Hun Cho, Kältebusfahrer

nächster Eintrag

vorheriger Eintrag