Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Pressemitteilung: 10 Jahre Seniorenzentrum in Bestensee

Pressemitteilung

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Seniorenzentrum der Berliner Stadtmission in Bestensee feiert 10-jähriges Jubiläum

Ort: Seniorenzentrum Bestensee der Berliner Stadtmission, 15741 Bestensee, Hauptstr. 11

Zeit: Freitag, den 14. März von 10 bis ca. 14 Uhr 

Am 14. März 2014 feiert das Seniorenzentrum Bestensee der Berliner Stadtmission 10-jähriges Jubiläum mit einem großen Fest für Bewohner und viele Gäste. Ganz typisch für die Berliner Stadtmission wird um 10 Uhr mit einem Gottesdienst gestartet, den Stadtmissionsdirektor Filker und der hauseigene Seelsorger Pastor Zobel gemeinsam gestalten. Einrichtungsleiterin Christiane Albrecht freut sich besonders auf das Wiedersehen mit Freunden des Hauses:“ Ich freue mich am meisten auf ein fröhliches Fest. Es ist gut, sich zu erinnern und  jetzt wollen wir einfach nur genießen.“

Die Berliner Stadtmission eröffnete vor zehn Jahren in Bestensee, Landkreis Dahme-Spreewald, ein hochmodernes und architektonisch reizvolles Seniorenzentrum. Seit Jahrzehnten engagiert sich die Berliner Stadtmission bereits im Landkreis. Im Luisenheim in Bestensee wohnten seit vielen Jahren Senioren, aber dieses Haus war nicht mehr zeitgemäß und die Berliner Stadtmission suchte nach einem Ersatz.  Ein weiterer Grund für den Neubau in Bestensee war das rege Interesse von Bürgermeister Quasdorf, der der Stadtmission ein geeignetes, zentral gelegenes Bauland anbot.  Aber auch der Umstand, dass Senioren, die damals Unterstützung und Pflege im Alter brauchten, gezwungen waren, nicht nur ihre Wohnung sondern auch noch ihren Heimatort zu verlassen. Weite Wege für Angehörige von Senioren waren Alltag. Mit dem Neubau in Bestensee fanden viele pflegebedürftige Senioren ein schönes und behütetes Zuhause und Arbeitssuchende aus der Region einen neuen Arbeitsplatz. Die Berliner Stadtmission beschäftigt hier gegenwärtig  40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter vier Auszubildende.

Das Seniorenzentrum, kreisrund gebaut, mit einem beschaulichen Innenhof samt Brunnen und Garten bietet reichlich Gelegenheit einander zu begegnen. Im Haus werden 60 Bewohner vollstationär versorgt, dazu werden vier Kurzzeitpflegeplätze angeboten. Es gibt ausschließlich Einzelzimmer mit einem eigenen Badezimmer. Weitere elf Mieter nehmen das Angebot des Betreuten Wohnens wahr. Sie wohnen in den eigenen vier Wänden, können bei Bedarf aber sofort Hilfen in Anspruch nehmen. Für die Pflegeplätze und für das Betreute Wohnen gibt es eine Warteliste. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter und eine sehr gute Vernetzung mit dem Ort Bestensee sorgen für ständige Aktivitäten und tolle Feste.  Die Kindergartenkinder aus Bestensee singen regelmäßig für die Senioren. Besonderer Höhepunkt ist das jährliche Martinsfest, bei dem alte und junge um die Wette strahlen. Friseurin Christina Heide kümmert sich liebevoll um die Senioren und trägt mit ihrer fröhlichen Art sehr zum Wohlbefinden der Bewohner bei. Um die 20 Ehrenamtliche helfen und unterstützen bei Veranstaltungen im Haus, gehen mit Senioren spazieren oder kommen zur Unterhaltung und Gesprächen ins Haus. Auftritte vom Männerchor und vom Posaunenchor bereichern kulturell das Seniorenzentrum. Dazu gehört wie selbstverständlich die Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen aus einer weiteren Stadtmissionseinrichtung in Bestensee, sowie die Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat.

Programm beim Jubiläum:  

·         10. Uhr Gottesdienst mit Stadtmissionsdirektor Pfarrer Hans-Georg
          Filker und Pastor Christoph Zobel, Seelsorger im Seniorenzentrum

·         11.00 - 12.30 Empfang mit folgenden Beiträgen

·         Ehrung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter, die zehn Jahre im
          Dienst sind

·         Bewohner und Mieter, die seit zehn Jahren im Haus leben

·         Fotorückblick - Ausstellung

·         Ansprachen:  Martin Zwick, Vorstand Berliner Stadtmission / Klaus-Dieter
          Quasdorf, Bürgermeister von Bestensee/ Dora Döring,  Heimbeirat/ Carsten
          Saß, Dezernent für Bildung, Jugend und Soziales beim Landkreis LDS

·         Bauchtanzeinlage von Christina Heide und Frau Purann

·         12.30 Einladung zum Mittagessen

Weitere Infos:

Christiane Albrecht
Einrichtungsleitung
 

Berliner Stadtmission Brandenburgische Diakonie gGmbH
Seniorenzentrum Bestensee
Hauptstraße 11
15741 Bestensee

 

Tel. 033763-20001
Fax 033763-20010

albrecht(at)berliner-stadtmission.de 

Ortrud Wohlwend
Öffentlichkeitsreferentin
der Berliner Stadtmission
 
Zentrum am Hauptbahnhof
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin
Tel.: 690 33 413
Fax: 694 77 85
wohlwend(at)berliner-stadtmission.de
www.berliner-stadtmission.de