Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

16.04. Tag der Bahnhofsmission/ Bahnhofsmission am Zoo lädt ein

Die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo lädt ein zum Tag der Bahnhofsmission

Ort: Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo, Jebensstraße, 10623 Berlin
Zeit: Sonnabend, 16. April 2011 von 10.00-18.00 Uhr

Die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo feiert am Sonnabend, 16. April, den Tag der Deutschen Bahnhofsmission mit einem "Tag der offenen Tür". "Bahnhofsmission zum Anfassen - kommen Sie auf eine Tasse Kaffee vorbei und schauen Sie sich die Einrichtung an!" Das ist Dieter Puhls Devise, Leiter der Bahnhofsmission Zoo. Bundesweit öffnen die Bahnhofsmissionen unter dem Motto "Ein Segen für die Stadt" für alle Bürger ihre Türen.

Die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo lädt zu einem bunten Programm für Groß und Klein ein. Vom Grillen zum Trödelstand über eine Tombola bis hin zum Kinderprogramm ist für jeden etwas dabei. Musikalisch wird der Tag vom "Kreuzberger Street Ochestra" ab 14 Uhr und der Rockband "Hearts of Gold" ab 16 Uhr gestaltet. Die Polizisten für Obdachlose und die Bahnhofsmission organisieren zwei Kleiderausgaben, die bedürftigen Menschen die Möglichkeit bieten, bekleidungstechnisch zuversichtlich in den Sommer zu starten.

Der Leiter der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo, Dieter Puhl, erklärt: "Getreu dem Motto 'Ein Segen für die Stadt' helfen wir in vielen Notlagen. Ein Schwerpunkt ist die Hilfe, die wir in Not geratenen, bahnreisenden Menschen anbieten. Verliert man als Gast in dieser Stadt Papiere, Geld oder Fahrausweis, ist die Chance groß, Bekanntschaft mit der Bahnhofsmission zu machen. Wir haben immer geöffnet, also 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Darüber hinaus sind bis zu 600 wohnungslose oder verarmte Gäste täglich eine echte Herausforderung, der wir uns aber gerne stellen. Die Sozialsenatsverwaltung und die Berliner Tafel unterstützen uns dabei enorm. Ohne begleitende Hilfen der Berliner könnte der Tanker Bahnhofsmission im System der Hilfen jedoch nicht so sicher durch die Gewässer schippern. Die Hilfen waren und sind vielfälltig: Ruck- und Schlafsäcke, Schuhe, geeignete Bekleidung, Getränke im Sommer, Margarine, H-Milch, Zucker und Käse. Aber auch Gebete, Anteilnahme und Geld helfen. Fünfzig ehrenamtliche Unterstützer setzen frohen Mutes ihre Tat- und Arbeitskraft ein. Denn der Zug ist für unsere Gäste noch nicht abgefahren."

Spendenkonto: 31 81 907, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 100 205 00

Weitere Infos:

Dieter Puhl
Leiter der Evangelischen Bahnhofsmission
Bahnhofsmission Zoo
Jebensstraße, 10623 Berlin
Tel.: 030-313 80 88
Fax: 030-31 99 70 07
Handy: 0163 7918717
E-Mail: und

und

Ortrud Wohlwend
Öffentlichkeitsreferentin der Berliner Stadtmission
Zentrum am Hauptbahnhof
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin
Tel.: 030-690 33 413
Fax: 030-694 77 85
E-Mail: