Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Wall AG unterstützt Kältehilfe-Spendenkampagne der Berliner Stadtmission

Wall AG unterstützt Kältehilfe-Spendenkampagne der Berliner Stadtmission
750 City Light Poster zeigen neues Kampagnenmotiv „Der Mann im Kühlregal“ und werben um Spenden für Berliner Kältebus


Ein Mann schläft frierend im Tiefkühlregal eines Supermarkts: Mit diesem aufmerksamkeitsstarken Plakatmotiv und der Frage „Würden Sie hier gerne übernachten?“ haben die Wall AG und die Berliner Stadtmission heute eine mehrwöchige Plakatkampagne zum Spendenaufruf für die Kältehilfe gestartet. Zentrales Element ist der Kältebus, der obdachlose Menschen in Berlin in den kalten Wintermonaten mit heißen Getränken und Decken versorgt oder sie direkt zu Notübernachtungen im Stadtgebiet fährt. Der Außenwerber Wall engagiert sich seit 2006 für die Berliner Stadtmission und stellt für den Spendenaufruf in diesem Jahr insgesamt 750 hinterleuchtete City Light Posterflächen in ganz Berlin bereit. Für das Plakatmotiv zeichnet die Agentur kakoii in Berlin verantwortlich.

Die Plakatkampagne macht auf die Notsituation obdachloser Menschen in den Wintermonaten aufmerksam. Hilfsprojekte, wie der Kältebus und die Notübernachtung im Zentrum der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof, leben von Spendengeldern und ehrenamtlichen Mitarbeitern. 750 City Light Poster, auf denen ein schlafender Mann im Kühlregal abgebildet ist, fordern die Betrachter auf, „Wärme zu spenden“. Hans-Georg Filker, Direktor der Berliner Stadtmission, erklärt: „Der Kältebus und die Kälte-Notübernachtungen der Berliner Stadtmission verhinderten in den letzten Jahren, dass Obdachlose in Berlin erfroren. Das soll auch in diesem Winter erfolgreich fortgesetzt werden. Wir möchten nicht nur die Not versorgen, sondern die Menschen aus dieser Not herausführen. Dafür benötigen wir die Spenden der Berliner."

Frauke Müller, Leiterin Unternehmenskommunikation der Wall AG: „Es ist für uns keine Frage, dass wir die Berliner Stadtmission auch in diesem Jahr bei ihrer alljährlichen Kampagne unterstützen und unsere Werbeflächen für diese karitative Aktion kostenlos zur Verfügung stellen. Wir hoffen, dass auf diesem Weg viele Spenden für die Kältehilfe zusammenkommen.“

In Berlin leben rund 4.000 Menschen auf der Straße. Nächte, in denen die Temperaturen noch leicht über Null Grad liegen, bergen für obdachlose Menschen bereits ein tödliches Risiko. Die Kältehilfe der Berliner Stadtmission leistet genau in dieser Situation mit ihrem Kältebus einen wichtigen Dienst: In der Kälteperiode von Anfang November bis Ende März stellt sie Bedürftigen Notübernachtungen, Kleidung, Essen und Trinken sowie eine medizinische Grundversorgung zur Verfügung. Im Durchschnitt kann die Berliner Stadtmission mit der Kältehilfe 120 bis 135 Menschen am Tag die nötige Versorgung zukommen lassen. Der Kältebus der Berliner Stadtmission ist bereits seit 1994 im Einsatz, um wohnungslose Menschen in Berlin vor dem Kältetod zu bewahren.


Key-Facts für den Wall-Konzern:

  • Internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in vier Ländern und über 50 Metropolen und Großstädten, u.a. in Berlin, Budapest, Düsseldorf, Istanbul und Sofia
  • Teil des internationalen Konzerns JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit 
  • Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität mit mehr als 28 verschiedenen Designlinien 
  • Maßgeschneiderte Lösungen durch eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum
  • Höchstes Qualitätsniveau durch eigene Produktion, Wartung und Reinigung
  • Intelligente Außenwerbung an europaweit rund 89.800 leistungsstarken Werbeflächen, darunter 6.475 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW
  • Nationale Vermarktungskompetenz durch den Vertriebsbereich WallDecaux Premium Outdoor Sales mit vier regionalen Verkaufsbüros in Deutschland
  • Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)
  • Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in 36 Großstädten, AirportNet, ShoppingNet, Leipziger Hauptbahnhof, Berlinale, bluespot, LKW-Werbemedium RollAd sowie Transportmedien in Berlin, inkl. aller U-Bahn-Stationen
  • Mitarbeiter: 753 (Stand: 31.12.2010) 


Die Berliner Stadtmission im Überblick:

  • Mission: Stadtmissionsgemeinden und missionarische Projekte, Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten, z.B. auf einem Ausflugsdampfer oder im Hauptbahnhof.
  • Diakonie: Umfangreiche ganzjährige Hilfen für wohnungslose Menschen mit Beratungsstelle, Übergangshaus, Wohnungslosentagesstätte, einem Restaurant für Menschen mit und ohne Dach über dem Kopf, Wohnhilfen, Notübernachtung und Bahnhofsmission. Im Winter ist zusätzlich die Kältehilfe mit ihrem Team von fast hundert Mitarbeitern im Einsatz. Zwei Kälte-Notübernachtungen öffnen ihre Türen für Wohnungslose. Sie erhalten medizinische Versorgung, Essen, Trinken, einen sicheren Schlafplatz und menschliche Zuwendung. Der Kältebus sucht nach hilflosen obdachlosen Menschen, um sie vor dem Erfrieren zu bewahren. Projekte für Kinder und Jugendliche in Kreuzberg, Neukölln und Wedding. Integrationsarbeit in einer Fahrradwerkstatt, Ferienprogramme für Kinder in Berlin und Brandenburg, Straffällligenarbeit, Seniorenheime und Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen in Berlin und Brandenburg. 
  • Begegnung: Hotels und Gästehäuser in Berlin, Brandenburg, an der Ostsee und in der Lutherstadt Wittenberg. 



Für Rückfragen:
Wall AG
Frauke Müller, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)30 / 33 8 99-381
E-Mail:
www.wall.de

Kontakt:
Ortrud Wohlwend
Öffentlichkeitsreferentin der Berliner Stadtmission
Zentrum am Hauptbahnhof
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin
Tel.: 030-690 33 413
Fax: 030-694 77 85