Ehrenamtliche für den Verkauf im Textilhafen

Der neue Standort TEXTILHAFEN von „Komm & Sieh“ ist der Ort, an dem Kleiderspenden für bedürftige Menschen sortiert werden. Unser Ziel ist es zudem, den regionalen textilen Kreislauf zu schließen. Dazu bieten wir kreative Workshops an und verkaufen Kleidung, die in der Kleiderkammer nicht gebraucht wird.
Außerdem betreiben wir von „Komm & Sieh“ als Integrationsunternehmen
mehrere soziale Second-Hand-Kiezläden.  Die Erlöse von "Komm & Sieh" unterstützen die sozialen Projekte der Berliner Stadtmission.

Tätigkeit: Sie arbeiten im Team, unterstützen Menschen mit einer Schwerbehinderung an der Kasse, beim Verkauf und der Präsentation der Waren im Laden und übernehmen einfache Reinigungsarbeiten (z.B. Fegen).

Voraussetzungen: Sie bringen Interesse an Textilien mit, haben eine fröhliche Ausstrahlung, können gut kommunizieren und sind ein Verkaufstalent. Im Umgang mit Menschen mit Behinderung sind Sie geduldig und haben ein hohes Einfühlungsvermögen. Sie teilen unsere Haltung, dass die Begleitung von Menschen mit Schwerbehinderung am Arbeitsplatz eine sehr sinnvolle und sinnstiftende Arbeit ist.

Erwartete Haltung: Sie sind überzeugt, dass jedem Menschen eine unverlierbare Würde gegeben ist. Dem christlichen Glauben sowie anderen Religionen und Weltanschauungen stehen Sie respektvoll gegenüber.

Wann: 1-3 mal/Woche 4-5 Stunden, Mo-Fr 9-17.00 Uhr + Sa 12-19 Uhr
Wo: Textilhafen, Storkower Straße 139D, 10407 Berlin-Prenzlauer-Berg
Kontakt: Johannes Baßler, Mobil 0160 / 9630 1996

Website: https://www.berliner-stadtmission.de/komm-und-sieh/kleiderspenden/kleiderspenden/textilhafen