Upcycling und Second Hand
Übersicht der Angebote

#upcylingdesign WaterToWine

  • Schürzen aus Spenden
  • Logo
  • Näharbeiten

WaterToWine ist unser Upcycling Label im Aufbau. Die Designerin Ana Stamenkova entwickelt zusammen mit Ehrenamtlichen Upcycling Produkte aus aussortierter Arbeitskleidung und Textilien aus dem Materialpool. Unser Atelier und Showroom im Upcycling-Brennpunkt Neukölln ist ein coworking space, der zum Mitmachen anregt.

Durch Kooperationen entstehen aus gebrauchten Stoffen und Materialien neue Produkte, wie Merch-Artikel und Arbeitskleidung. Produkte wie Schürzen, Jutebeutel, Umhängetaschen, Bauchtaschen und mehr sind im Entstehen.
Ein attraktives Angebot für sozial und nachhaltig orientierte Organisationen und Unternehmen.
Ab Herbst wird es wöchentlich kreative Workshops geben und auch Repair Days sind in Planung.

  • Kooperationen mit Firmen
  • Coworking Space mit OGO “Our Green Order” von Anette Klassen
  • Limited Edition von Upcycling Produkten
  • Upcycling MerchLinie aus gespendeten Textilien vom TEXTILHAFEN
  • Creative Workshops
  • Nähmaschinenführerscheine u.v.m.
  • Repair Days
Standort

Berliner Stadtmission am Alexanderplatz

Am Alexanderplatz sind wir als Verein für Berliner Stadtmission mit verschiedenen Projekten vertreten. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfer:innen und Freelancer:innen bauen wir den Standort und die Angebote am Alexanderplatz auf. Wir fördern Begegnungen und bauen Brücken zwischen den sozialen Milieus. Über non-formale Bildung, Material- und Raumressourcen fördern wir Gemeinschaft.

Im Haus der Materialisierung im Komplex Haus der Statistik bieten wir unsere offene Textilwerkstatt & Gebrauchtwarenmarkt für Experimentierende an.

  • Re-Use-Zentrum
  • Pop-up-Store
  • Textilwerkstatt
  • Workshops
  • Waffeldienstag
  • uvw.
Standort

Kiezladen Ku-Damm

  • Blick in den Laden
  • City-Laden von außen
  • Geschirr

Der Kiezladen am Ku´damm, früher auch „Cityladen“ genannt, ist der älteste Laden von Komm & Sieh und feierte 2019 sein 25-jähriges Bestehen. Gegründet wurde dieser Secondhand Laden aus der Idee heraus, überschüssige Spenden zu verkaufen, denn nicht jede Kleiderspende ist für unser Gäste in der Kleiderkammer geeignet. Das liegt unter anderem daran, dass viel Frauenbekleidung gespendet wird, die Gäste in der Kleiderkammer aber größtenteils männlich sind.

Das abwechslungsreiche Angebot lädt zum ausgiebigen Stöbern ein: Bei uns finden Sie Antikes, Besonderes und auch Alltägliches zu angemessenen bis günstigen Preisen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Verkauf: Kleidung, Bücher, Bilder, Antikes und Schmuck
  • Spendenannahme von Büchern und Antikem nach Absprache
  • keine Kleiderspendenannahme im Laden
  • kein Sozialkaufhaus
Standort

Kiezladen Charlottenburg

  • Blick in den Laden
  • Kiezladen Blick von außen
  • Vasen

In unseren Kiezläden gibt es viel zu entdecken. Hier verkaufen wir Sachspenden, die wir nicht in unserer Kleiderkammer für obdachlose und bedürftige Menschen verwenden können, denn nicht alles was gespendet wird, ist für unsere Gäste geeignet. Das liegt unter anderem daran, dass viel Frauenbekleidung gespendet wird, die Gäste in der Kleiderkammer aber größtenteils männlich sind. Wir versuchen so viel der gespendeten Bekleidung wie möglich im regionalen textilen Kreislauf zu halten. Darum bieten wir überschüssige Bekleidung und Verschiedenstes, wie Kleinmöbel, Schmuck und Hausrat aus den Wohnungsauflösungen in unseren Kiezläden zum Verkauf an. Der Erlös dient dazu, unsere sozialen Projekte zu finanzieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Verkauf: Kleidung, Vintage, Kinderkleidung und Spielzeug, Hausrat, Tonträger, Kleinmöbel, Schmuck, Silber & Antikes
  • Spendenannahme: Kleidung, Hausrat, Schmuck und Antikes
  • kein Sozialkaufhaus
Standort

Kiezladen Prenzlauer Berg

  • Blick in den Laden
  • Kiezladen von außen
  • Kleiderstange mit Vintage

In unseren Kiezläden verkaufen wir Sachspenden, die wir nicht in unserer Kleiderkammer für obdachlose und bedürftige Menschen verwenden können, denn nicht alles, was gespendet wird, ist für unsere Gäste geeignet. Das liegt unter anderem daran, dass viel Frauenbekleidung gespendet wird, die Gäste in der Kleiderkammer aber größtenteils männlich sind. Wir versuchen so viel der gespendeten Bekleidung wie möglich im regionalen textilen Kreislauf zu halten. Darum bieten wir überschüssige Bekleidung und verschiedenste Artikel aus den Wohnungsauflösungen, wie Kleinmöbel, Schmuck und Hausrat, in unseren Kiezläden zum Verkauf an.
Der Erlös dient dazu, unsere sozialen Projekte zu finanzieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Verkauf: Kleidung, Vintage, Bücher, Bilder, Tonträger und Hausrat
  • Spendenannahme von neuwertigen Büchern und gut erhaltenem Hausrat
  • keine Kleiderspendenannahme im Laden
  • kein Sozialkaufhaus
Standort

Kiezladen Tegel

Herzlich willkommen zum Stöbern! Hauptsächlich Kleidung, aber auch Accessoires und andere Kleinigkeiten finden sich in unserem kleinen Kiezladen am Emstaler Platz in Berlin-Tegel. Hier halten herzliche Menschen aus unseren Reihen ein stets neues Angebot bereit.

  • Dieser Laden wird von der Gemeinde Tegel betrieben
  • Verkauf: Kleidung, Accessoires und andere Kleinigkeiten
  • Annahme: sehr gut erhaltene Kleiderspenden
Standort

Kiezladen WILMA

  • Blick auf Kleiderstangen voller Kleidung
  • Kiezladen WILMA von außen
  • Blick in den Kiezladen

Der Kiezladen WILMA befindet sich im 1. Stock des Shoppingzentrums WILMA in der Wilmersdorfer Straße.

Hier verkaufen wir eine kleine, aber feine Auswahl an Kleider- und neuwertigen Sachspenden. Viele textile Spenden können leider nicht in unserer Kleiderkammer für obdachlose und bedürftige Menschen verwendet werden, denn nicht alles was gespendet wird, ist für unsere Gäste geeignet. Das liegt unter anderem daran, dass viel Frauenbekleidung gespendet wird, die Gäste in der Kleiderkammer aber größtenteils männlich sind. Wir versuchen so viel der gespendeten Bekleidung wie möglich im regionalen textilen Kreislauf zu halten. Der Erlös dient dazu, unsere sozialen Projekte zu finanzieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Verkauf von Kleidung und Schmuck
  • keine Spendenannahme im Laden
  • kein Sozialkaufhaus
Standort

Komm & Sieh gGmbH

  • Ausgabe Kleiderkammer
  • Spendenannahme
  • Textilwerkstatt

Die Komm & Sieh gGmbH ist das gemeinnützige und vielfältige Inklusionsunternehmen der Berliner Stadtmission. Mindestens 40 % unserer Mitarbeitenden sind Menschen mit einer ausgewiesenen Schwerbehinderung.

Auf dem Sektor Kleiderspenden ist Komm & Sieh einzigartig in Berlin: Wir finden jede Spende verdient ein zweites Leben und so sammeln, sortieren und verteilen wir von Hand alle Ihre textilen Sachspenden. In erster Linie für unser Herzstück, die Kleiderkammer für obdachlose Menschen. Was wir hier nicht verwenden können, findet Abnehmende in unseren Secondhand Läden, dem Materialpool im TEXTILHAFEN oder unserem Upcycling Label WaterToWine. Alle Einnahmen fließen zurück in unsere gemeinnützige Arbeit für Menschen in Not.

Mit Ihrer Sachspende oder einem Einkauf unterstützten Sie unsere Arbeit. So macht textile Kreislaufwirtschaft Sinn.

Das sind die vielfältigen Arbeitsbereiche von Komm & Sieh:

  • Annahme von Kleiderspenden
  • Kleiderkammer für obdachlose Menschen
  • Secondhand & Kiezläden
  • TEXTILHAFEN und Materialpool
  • WaterToWine - Upcyclingdesign
  • Wohnungsauflösungen und Verkauf von gebrauchten Möbeln
  • Logistikküche für die Ärmsten der Stadt
  • persönliche Abgabe von Sachspenden oder kontaktlos über einen Container
Standort

Online Verkauf

Schöne Dinge bekommen durch uns nach Möglichkeit ein neues Zuhause. Wir verkaufen gut erhaltene Möbel, Lampen, Schmuck und vieles mehr aus Wohnungsauflösungen auf Kleinanzeigen.

Mit dem Erlös finanzieren wir unsere Kleiderkammer für obdachlose Menschen und unsere Arbeit als gemeinnütziges Unternehmen.

  • Sofas
  • Lampen
  • Nähmaschinen
  • ...weitere Möbel und schöne Dinge
Standort

TEXTILHAFEN

  • ankommende Spenden
  • Textilhafen
  • Mitarbeitende sortieren

Der TEXTILHAFEN ist der Dreh- und Angelpunkt von Komm & Sieh. Hier kommen durchschnittlich elf Tonnen textile Spenden pro Woche an. Egal, ob sie von privaten Spendenden persönlich abgegeben, in einen unserer zahlreichen Container gespendet oder von Großspendenden direkt in den TEXTILHAFEN geliefert wurden, hier wird alles von Hand sortiert. Das macht uns einzigartig!

Primär wird unsere Kleiderkammer für obdachlose Menschen versorgt. Was dort nicht verwendet werden kann (90% der Gäste in der Kleiderkammer sind männlich, bei 80% der Spenden handelt es sich um Frauenbekleidung) versuchen wir in unseren Secondhand Kiezläden weiterzuverkaufen. Kaputte Textilien wandern in den Materialpool, in dem Upcycling Designende und Hobbynähende gerne shoppen. So finden viele Materialien in den textilen Kreislauf zurück.

  • Ergänzung zur zentralen Kleiderkammer und den Kiezläden
  • Tonnen von gespendeten Textilien werden hier von Hand sortiert
  • Regionale textile Kreisläufe stehen im TEXTILHAFEN im Fokus
  • Sortierung - Verkauf - textiles Upcycling
Standort

Wohnungsauflösungen

  • Wohnungsausräumung
  • Transporter
  • Ausmistarbeiten

Es gibt die verschiedensten Gründe eine Wohnung aufzulösen, sei dies ein Umzug oder die Aufgabe von Hinterbliebenen. Wir helfen Ihnen gerne und professionell.

Und so funktioniert es:
Wir vereinbaren einen kostenlosen Besichtigungstermin mit Ihnen. Danach erhalten Sie einen unverbindlichen Kostenvoranschlag von uns. Wenn wir uns einig geworden sind, wird ein Termin für die Beräumung vereinbart. Natürlich übernehmen wir Ihre Wohnungsauflösung besenrein.

  • Wohnungsauflösungen
  • Online-Verkauf von gebrauchten Möbeln und Accessoires
  • Mit dem Erlös finanzieren wir unsere Kleiderkammer für obdachlose Menschen.
Standort