SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Kältehilfe

Ansprechpartner

Ulrich Neugebauer

Nummer für Spendenanfragen:
Tel.: 030-690 33-510

Spenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser

4. Januar 2013

Dankbare Erinnerungen in der Silvesternacht

Nachdem die meisten Böller verschossen waren, klopfte es in der Silvesternacht um 3 Uhr an der Eingangstür der Notübernachtung. Eine junge, gut gekleidete Frau und ihr Freund baten mich, sich in den Räumen der Notübernachtung umschauen zu dürfen. Die Frau erklärte mir, sie habe vor einigen Jahren selbst 2 Wochen hier übernachtet. Nun wollte sie ihrem Freund zeigen, wo sie damals untergekommen war.

Sie zeigte ihm, wohin sie sich am liebsten im Aufenthaltsraum setzte, an welcher Steckdose sie ihr Handy auflud und welcher Platz ihr bevorzugter Schlafplatz war. Sie erklärte ihrem Freund und mir, wie froh sie damals war, nicht auf der Straße übernachten zu müssen. Sie war heimlich aus einer Zwangsehe geflüchtet und wusste nicht, was sie nach ihrer Flucht tun sollte und wo sie in Sicherheit war. Sie lernte andere Frauen kennen, die ebenfalls auf der Straße lebten. "Die eine Frau war so nett zu mir, ich bin ihr einfach immer hinterher gelaufen", erzählte sie.

Abends folgte sie dieser Frau dann zur Notübernachtung in der Lehrter Straße. Besonders wichtig war für sie die Aufmerksamkeit der Mitarbeitenden. Schnell vermittelten diese sie an ein Frauenhaus, und so begann ihr neues Leben in Freiheit. Mittlerweile wohnt sie gemeinsam mit ihrem Freund in Würzburg. "Ich bin immernoch so dankbar, dass es einen Ort wie diese Notübernachtung gibt! Ich weiß nicht, was passiert wäre, wenn ich nicht hierher gefunden hätte." betonte sie nochmals zum Abschied und bedankte sich für die Arbeit der Kältehilfe.

Anke, Mitarbeiterin in der Notübernachtung

 

nächster Eintrag

vorheriger Eintrag