NothilfeBerlin Ukraine
Spenden-Button
Sachspenden-Button
Button Mission
Button Gästehäuser
Mit Link unterlegter Newsletter-Button

Wir beten

Gebet ist der Motor unserer Arbeit. In unserem Gebetskalender beten wir deswegen jede Woche für eine Einrichtung aus unserem Werk.

aktuelle Gebetsanliegen

Pressemitteilung: Willkommenshalle am Hauptbahnhof für Geflüchtete: Stadtmission sucht dringend ehrenamtliche Helfende

Pressemitteilung
Montag, 20. Juni 2002

Mehr als 45 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – der heutige Weltflüchtlingstag lenkt den Fokus besonders auf sie. Auch die Berliner Stadtmission engagiert sich für Geflüchtete. So begrüßt die Berliner Stadtmission seit Kriegsausbruch in der Ukraine im Willkommenszelt der Stadt Berlin am Hauptbahnhof täglich mehrere Tausend Menschen. Immer noch passieren aktuell zwischen 2.000 und 3.000 Geflüchtete jeden Tag das 600 Quadratmeter große Zelt. Knapp 400 Liter Tee und Kaffee, 400 Liter Suppe und rund eine halbe Tonne Obst verteilen dann die ehrenamtlichen Helfenden, ohne die das Ankunftszelt nicht betrieben werden kann. 40 Mitarbeitende der Berliner Stadtmission koordinieren diesen Einsatz.  

Doch immer häufiger sind leider die Schichten unterbesetzt – auch nachts, weil ehrenamtliche Helfer:innen fehlen und auch ehrenamtlich Sprachmittelnde gibt es inzwischen nicht mehr rund um die Uhr: „Während am Anfang alle Schichten schnell besetzt waren, fehlen uns jetzt dringend ehrenamtliche Helfer:innen“, sagt Willkommenszelt-Leiter Jens-Martin Krieg und bittet dringend um Hilfe.

Die ehrenamtlichen Unterstützer:innen übernehmen ganz unterschiedliche Aufgaben im Zelt: „Sie geben beispielsweise Essen und Getränke aus, verteilen Hygieneartikel oder begleiten Menschen mit viel Gepäck zu den Bussen, die nach Tegel fahren“, erklärt Jens-Martin Krieg. Er freut sich, dass die Willkommenshalle am Hauptbahnhof sich in der Berliner Hilfelandschaft für geflüchtete Ukrainer:innen als fester Anlaufpunkt etabliert hat. So kommen jeden Tag neben frisch Geflüchteten auch viele Ukrainer:innen ins Zelt, die sich bereits in der Stadt aufhalten. Sie kommen mit Formularen und Briefen, deren Inhalt sie nicht verstehen, holen sich ein Mittagessen oder haben Fragen, die Berliner:innen meist leicht beantworten können.

Der Berliner Senat hat die Berliner Stadtmission jüngst beauftragt, den Betrieb noch bis zum 31. August fortzuführen. Die Hilfs- und Unterstützungsangebote werden aktuell angepasst.

Interessierte können sich für einen Einsatz in der Willkommenshalle am HBF bei der Berliner Stadtmission anmelden über:
volunteer-planner.org
nothilfe.hauptbahnhof(at)berliner-stadtmission.de

Mit freundlichen Grüßen von
Barbara Breuer
Pressesprecherin


Berliner Stadtmission | Evangelische Kirche (EKBO)
Unternehmenskommunikation
Lehrter Straße 68 | 10557 Berlin
Telefon 030 69033-413 I
Mobil 0151 129 17 353
breuer(at)berliner-stadtmission.de
berliner-stadtmission.de

Spenden Sie gemeinsam mit der Berliner Stadtmission Hoffnung und neue Perspektiven!
Spendenkonto IBAN DE63 1002 0500 0003 1555 00 | berliner-stadtmission.de/spenden
Pflichtangaben | Datenschutzerklärung