SPENDENKONTO

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Das Begleitprogramm

Ansprechpartnerin

Nina Lenz-Rivas

Nina Lenz-Rivas

Flüchtlingshilfe

Das Begleitprogramm

Ehrenamtliche hilft Geflüchtetem beim Einkaufen

"Learning by doing"

Ein Projekt der Flüchtlingshilfe der Berliner Stadtmission

Das Projekt bringt Ehrenamtliche und Teilnehmer/innen (Geflüchtete) themenspezifisch unter verschiedenen Bausteinen zu unterschiedlichen Angeboten und Einsätzen zusammen wie beispielsweise Begleitung, Nachbetreuung in Wohnungen, Aktivitäten, Sprachcoaching, interaktives Kochen, Workshops und vieles mehr.

Grundwerte des Projektes sind Vertrauen, Zuverlässigkeit, Eigenengagement, respektvoller Umgang miteinander und die Offenheit gegenüber anderen Kulturen. Das Prinzip: Auf Augenhöhe voneinander lernen, damit gleichberechtigt voneinander gelernt werden kann.

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

  • Ehrenamtliche können sich so wie es ihr Zeitplan zulässt engagieren, sie werden bei uns weitergebildet und besonders intensiv von uns betreut.
  • Das Projekt ist so aufgebaut, dass Ehrenamtliche sich, wie sie es möchten, einbringen können und nicht für eine lange Zeit verpflichten oder an eine Person binden müssen.
  • Wir möchten so Überlastung, zu hohes Verantwortungsgefühl/Verpflichtung bei den Ehrenamtlichen vorbeugen und Selbstständigkeit bei den Teilnehmer/innen fördern, indem die gemeinsamen Einsätze zwischen Ehrenamtlichen und Teilnehmer/in immer zeitlich begrenzt sind und man sich individuell und kurzfristig bei uns für ein Angebot anmelden kann.
Gruppenbilder des Begleitprogramms
Ehrenamtliche helfen Geflüchteten beim Einkaufen und Kochen

Teilnehmer

-         Die Teilnehmer/innen erhalten bei uns eine ganzheitliche und nachhaltige Begleitung auf Augenhöhe auch bei Ortswechsel.

-         Besonders Schutzbedürftige und Teilnehmer/innen, die ein gutes A1 Deutsch - Sprachniveau   mitbringen sind bei uns herzlich Willkommen.

-         Deutsch ist die Grundlage und der Schlüssel zu einer Gesellschaft - deshalb wird dies bei uns besonders gefördert und vorausgesetzt, dass dies intensiv gelernt wird.

-         Auch setzen sich unsere Teilnehmer/innen einmal im Monat selbst als Ehrenamtliche ein und leisten damit Nachbarschaftshilfe.

Kontakt:

Allgemeine Anliegen:

Projektleitung:
Nina Lenz Rivas

Einsatzort:
Berlin Spandau, Aktivitäten Berlinweit

Flyer zum Download (PDF, 2489 KB)

Gefördert von:

Das Projekt wird gefördert durch FEIN-Mittel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin und Mitteln aus dem Masterplan für Integration und Sicherheit des Bezirksamtes Spandau von Berlin

Logos der Förderer